Realitätskur: der konservatismus und die krise


O'Hara, Kieron (2012) Realitätskur: der konservatismus und die krise. The European, 9 June 2012

Download

Full text not available from this repository.

Description/Abstract

Kann der Konservatismus uns aus der Krise führen? Ja – denn wenn andere ungeduldig Luftschlösser bauen, orientiert sich der Konservative an der real existierenden Welt. Wir werden in naher Zukunft nicht um Sparmaßnahmen und niedrige Wachstumsraten herumkommen. Gefragt ist daher vor allem eine gesunde Portion Realismus: Firmen, Staaten, Privathaushalte – wir alle müssen unsere Schulden reduzieren und langfristig die Ausgaben für Renten und Gesundheit senken. Niedriges Wachstum bedeutet, dass wir nicht mehr davon ausgehen können, durch steigende Börsenkurse zu Reichtum zu kommen. Auch Investitionen werden schwieriger, weil Banken weniger Kredite vergeben und stattdessen auf die Erhöhung des Eigenkapitals setzen. Dazu kommt das schwer kalkulierbare – aber reale – Risiko durch den Klimawandel.

Item Type: Article
ISSNs: 0892-6824 (print)
0890-6824 (electronic)
Alternative titles: Realitätskur: the conservatism and the crisis
Related URLs:
Keywords: conservatism, responsibility
Subjects: J Political Science > JC Political theory
Divisions: Faculty of Physical Sciences and Engineering > Electronics and Computer Science > Web & Internet Science
ePrint ID: 340080
Date Deposited: 09 Jun 2012 08:28
Last Modified: 27 Mar 2014 20:22
Further Information:Google Scholar
URI: http://eprints.soton.ac.uk/id/eprint/340080

Actions (login required)

View Item View Item